Surfing via VPN #Ipredator

Ipredator VPN ist ein großartiges VPN zum Anonymen Surfen durchs Web für ca. 5 Euro im Monat kann man Anonym surfen.

So nachdem ich heute mich doch endgültig dazu entschlossen habe ein VPN zu nutzen um endlich anonym zu surfen ist meine Wahl auf Ipredator gefallen.

Ipredator Installation war nicht ganz so einfach wie gedacht.
Erster Schritt war zwar via PayPal schnell erledigt (Anmeldung und ersten 3 Monate im voraus bezahlen, 159 SKE => ca. 16 Euro [Aktueller Preis])

Aber dann wurde es schon weniger schnell. Da ich ja Windows 7 hab und kein XP oder Vista gab es keine billig Anleitung bei Ipredator.se. Also dann musste eben Google her halten, erst nach 5 eigenen missglückten versuchen.
Und siehe da es gibt ein ganz einfache Möglichkeit Ipredator erfolgreich einzurichten. Alles per Default lassen, dann sagen „dennoch“ hinzufügen (bekommt am Anfang keine Verbindung hin). Jetzt muss man nur noch über die Sicherheitseinstellungen in den Eigenschaften der Verbindung Manuell auf Point-to-Point-Tunneling-Protokoll (PPTP) umstellen schon klappt beim nächsten einwählen alles wunderbar.

Diesen Artikel hab ich unter einer schwedischen IP-Adresse geschrieben. Ganz einfach günstig und genauso schnell wie zuvor. Ich bin doch sehr überzeugt von diesem VPN.


Aktueller Screenshot von wieistmeineip.de

Außerdem habe ich mal zwei Speed-Tests gemacht und zwar mit und ohne Ipredator mit folgenden Ergebnissen

TestsiteIpredator AktivIpredator Deaktiviert
DownloadUploadDownloadUpload
wieistmeineip7.606 kbit/s583 kbit/s8.424 kbit/s909 kbit/s
speedmeter5.958 kbit/s280 kbit/s9.029 kbit/s423 kbit/s

Der unterschied ist also nicht wirklich spürbar. Mal schauen wie es heute Abend mit einer langsameren Internetleitung aussieht.